CBG in tierischen Produkten

Im Gespräch mit Tierbesitzern oder seltener, Tierärzte haben mit der Meinung, dass das Heilmittel für viele Tierseuchen, einschließlich häuslicher, ist die Verwendung von CBD-Öl. Und so – die Einführung in die Ernährung von Quadrizeps CBD-Öl bringt messbare positive Effekte in Bezug auf die Prävention, sowie die Verbesserung der Gesundheit, aber… sie werden über ein weiteres wichtiges Cannabinoid vergessen, von denen die Mehrheit von Tieren beraubt ist – CBG.

Tatsache ist, dass jahrzehntelange wissenschaftliche Forschung über die Auswirkungen von CBD auf den Menschen, aber auch Tiere, die, wie Menschen endocannaboide Rezeptoren haben, ein breites Spektrum positiver Aktionen ohne Nebenwirkungen bestätigen, aber vergessen wir nicht, dass CBD nur eine von mehr als Hunderten von Beziehungen.

CBD-Öle, die zur Tierergänzung verwendet werden, unterstützen die Prävention oder Behandlung im Bereich: Depression, Epilepsie-Attacken, Tötung von Krebszellen, Verringerung von Schmerzen, Appetitstimulation, etc. Die Liste der Vorteile ist extrem lang für solche natürlichen und sicheren Verbindungen wie Cannabinoide (durch die Verwendung von psychoaktivem THC, die in tierischen Produkten sollte auf etwa 1% im Vergleich zu cbd-Werte begrenzt werden – zB. 5% CBD sollte nicht mehr als 0,05% THC betragen).

Was ist CBG?

CBG a THC in Hanf

CBG ist ein Cannabigerol (Cannabigerol) in Hanf in einer sehr niedrigen Konzentration gefunden – abhängig von der Art der Pflanze bis zu 25 Mal niedriger als psychoaktive THC oder CBD, und daher seine Isolierung ist ein extrem kostengünstiger Prozess – ungleichmäßig teurer Kosten im Vergleich zu cbd.

CBG ist ein Cannabinoid, das gemeinhin als "Mutter" oder "Matrixzelle" von Cannabinoiden bezeichnet wird, aus denen alle anderen Cannabinoide gebildet werden, die ohne die Anwesenheit von CBG nicht existieren würden. Die Bedeutung von CBG ist extrem wichtig, weil es nicht nur cbd selbst unterstützt, sondern als treibende Kraft für alle anderen Cannabinoide und gleichzeitig die Begrenzung der psychoaktiven Wirkung von THC.

Wie funktioniert CBG?

  • Angst und Depression: Es hilft, Angst zu verhindern und Depressionen zu heilen, da ein CB1-Antagonist auch die Wirkung von THC blockiert, was extrem wichtig ist, wenn man den Tieren konfluöse Öle verabreicht,
  • Glaukom: hilft, den Augeninnendruck zu reduzieren,
  • schwere Enteritis: Studien bestätigten cbgs Kampf gegen Enterokolitis bei Mäusen und Haustieren, die Ergebnisse waren so wirksam, dass in dieser Hinsicht auch beschlossen wurde, am Menschen zu studieren, was auch wirksame Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen durch CBG,
  • Schutz von Gehirnzellen: Studien bestätigen die Retention und Behandlung der Krankheit, die den Abbau von Nervenzellen im Gehirn verursacht (Huntington-Krankheit),
  • Krebs: CBG (Cannabigerol) in konfluösen Ölen in einer Konzentration von bis zu etwa 1:20 im Vergleich zu CBD verursacht eine signifikante Erhöhung des Krebsschutzes und stellt eine wirksame Blockade bei der Hemmung der Bildung neuer Krebszellen dar,
  • antibakteriell: CBG ist ein äußerst wirksames antibakterielles Mittel, das es in vielen Fällen ermöglicht, Antibiotika abzusetzen oder signifikant zu reduzieren, z.B. bei goldenen Staphylokokken,
  • stimuliert den Appetit,
  • Blasenstörung: CBG in Studien an Mäusen, Katzen, sowie Menschen zeigte eine Abnahme der Blasenkontraktionen, in der Regulierung seines Verhaltens und Verringerung des Grades der Störungen.

Ist das Vorhandensein von CBG wichtig in Hanföl, das Ihrem Tier gegeben wird?

Unserer Meinung nach würden wir dies auf jeden Fall tun, in dem Maße, dass wir angesichts des Kaufs von CBD-Hanföl, sei es für uns selbst oder unser Haustier von Anfang an, Öle ablehnen würden, die keine CBG enthalten oder ihre vernachlässigbaren Mengen enthalten. Basierend auf der Forschung, die wir mit diesem und früheren Artikeln vertraut machen konnten, glauben wir, dass die Menge an CBG in Tieröl zwischen 1/5 – 1/7 CBD liegen sollte – zum Beispiel für 5% CBD-Öl sollte die von uns empfohlene Menge an CBG in der Menge von 0,8 – 1% liegen.

Für den Menschen betrachten wir cbg:CBD-Verhältnisse als Minimum (z.B. CBG:CBD). 20% CBD und 1% CBG), ist eine angemessene Menge unserer Meinung nach 1-1.5:10 (z.B. CBD 20% und 2-3% CBG), und eine außergewöhnlich gute Kombination wäre das Verhältnis von 3:10 – d.h. CBD-Öl 10% mit einem Gehalt von 3% CBG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.