Wie wirkt sich CBD auf Ihr Gewicht aus?

Es kann den Stoffwechsel beschleunigen und die Nahrungsaufnahme reduzieren.

Vorläufige Untersuchungen deuten darauf hin, dass CBD die Nahrungsaufnahme reduzieren und den Stoffwechsel beschleunigen kann, was den Gewichtsverlust fördern kann.

Zum Beispiel zeigen Tierstudien, dass CBD das Gewicht beeinflusst, indem es mit CB1- und CB2-Rezeptoren im Lymphgewebe und im Gehirn interagiert. Es wird vermutet, dass diese Rezeptoren eine wichtige Rolle im Stoffwechsel und bei der Nahrungsaufnahme spielen.

In einer zweiwöchigen Studie wurden Ratten mitt CBD täglich in Dosen von 1,1 und 2,3 mg (2,5 und 5 mg pro kg) injiziert. Beide Dosen führten zu einer signifikanten Abnahme des Körpergewichts, wobei die höhere Dosis die effektivere Wirkung hatte. Es sollte beachtet werden, dass CBD injiziert und nicht oral gegeben wurde.

In einer anderen Studie mit Ratten hat CBD zu einer signifikanten Abnahme der Nahrungsmenge im Vergleich zu anderen Cannabinoiden geführt, einschließlich Cannabigerol (CBG) und Cannabinol (CBN).

CBD verursacht „Braunwerden“ der Fettzellen

In Ihrem Körper gibt es zwei Arten von Fett – weiß und braun. Weißes Fett ist die vorherrschende Form, die für die Speicherung und Versorgung mit Energie während der Organisolierung und Dämpfung verantwortlich ist.

Es ist auch eine Art von Fett am häufigsten mit chronischen Krankheiten verbunden – wie Diabetes und Herzerkrankungen – wenn im Überschuss angesammelt.

Auf der anderen Seite ist braunes Fett für die Erzeugung von Wärme durch Kalorienverbrennung verantwortlich. Menschen mit einem gesunden Gewicht neigen dazu, mehr braunes Fett als übergewichtige Menschen zu haben.

Sie können weißes Fett in braun verwandeln, wenn sie üben, richtig schlafen und sich niedrigen Temperaturen aussetzen.

Interessanterweise zeigt die Forschung, dass CBD bei diesem Prozess helfen kann. Ein Test in vitro zeigte, dass CBD zu „Bräunung“ in weißen Fettzellen führte und die Expression bestimmter Gene und Proteine erhöhte, die braunes Fett verursachen.

Marihuana-Konsum verursacht Gewichtsverlust

Obwohl Marihuana-Konsum in der Regel mit erhöhter Nahrungsaufnahme verbunden ist, neigen Menschen, die Marihuana verwenden, dazu, weniger zu wiegen als diejenigen, die dies nicht tun.

Zum Beispiel, eine Überprüfung von mehr als 50.000 Menschen sah eine Adipositas-Rate von 14-17% unter Marihuana-Konsumenten mindestens 3 Tage pro Woche, im Vergleich zu 22-25% für Menschen, die Nicht-Marihuana-Konsum in den letzten 12 Monaten.

Da CBD in Marihuana vorkommt, nimmt es wahrscheinlich an dieser Verbindung teil – obwohl nicht klar ist, wie. Das heißt, Wissenschaftler glauben, dass Cannabinoide als Ganzes – einschließlich CBD – Appetit, Stoffwechsel und andere gewichtsbezogene Körperfunktionen beeinflussen.

Kann CBD Gewichtszunahme verursachen?

Obwohl CBD eine positive Wirkung auf Appetit und Gewichtsverlust haben kann, kann es umgekehrt Gewichtszunahme verursachen.

Einige Studien haben gezeigt, dass CBD den Appetit erhöht. Tatsächlich ist eine der häufigsten Nebenwirkungen der CBD-Behandlung eine Appetitänderung. In einer Studie befragten Forscher 117 Eltern von Kindern, die mit CBD behandelt wurden, um die Symptome der Epilepsie zu kontrollieren. Obwohl Eltern eine Verringerung der Symptome der Epilepsie berichteten, behaupteten 30% von ihnen, dass CBD-Öl den Appetit ihrer Kinder signifikant erhöht.

Jedoch zeigen die Studien gemischte Auswirkungen von CBD auf den Appetit.

In einer 3-monatigen Studie wurde einer Gruppe von 23 Kindern mit Dravet-Syndrom – einer Form der Epilepsie – bis zu 11,4 mg CBD (25 mg pro kg) verabreicht. Bei einigen Kindern nahm der Appetit zu, bei anderen ging er zurück.

Darüber hinaus fand eine kürzlich durchgeführte Überprüfung bei 2.409 CBD-Nutzern heraus, dass 6,35% erhöhten Hunger als Nebenwirkung fühlten.

Weitere Forschung ist notwendig, um cbd volle Auswirkungen auf den Appetit zu verstehen, weil es unterschiedlich scheint. Viele Faktoren können den Hunger beeinflussen, wenn Sie CBD einnehmen, einschließlich Genetik und die Art des verwendeten Produkts.

Sollten Sie versuchen, CBD-Öl, um Gewicht zu verlieren?

Obwohl es nicht klar ist, ob CBD-Öl bei der Gewichtsabnahme wirksam ist, hat sich gezeigt, dass es die Gesundheit auf andere Weise verbessert. Es ist relativ sicher, mit geringem Risiko von Nebenwirkungen.

Weitere Forschung ist notwendig – vor allem beim Menschen – um festzustellen, wie dieses Marihuana-Produkt das Gewicht beeinflusst. Die vorhandenen Ergebnisse sind relativ schwach und inkonsistent. Daher wird CBD-Öl nicht als effektive Möglichkeit empfohlen, Gewicht zu verlieren. Es ist empfehlenswert, andere Nahrungsergänzungsmittel zu versuchen, um um Gewicht zu verlieren – vor allem, da CBD-Produkte nicht zu billigen gehören.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.