CBD und posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)

PTSD ist eine psychische Störung, die eine Form der Reaktion auf schockierende und traumatische Ereignisse ist, die die Fähigkeit übersteigen, mit der Anpassung der Situation fertig zu werden.

Zu diesen Ereignissen gehören Kriegsaktivitäten, Katastrophen, Verkehrsunfälle, Vergewaltigungsopfer, Übergriffe, Entführungen, eine lebensbedrohliche medizinische Diagnose.

PTSD manifestiert sich durch Angstspannung, das Gefühl erschöpft, das Gefühl hilflos, gewalttätig trotz des Willens der traumatischen Erinnerungen, Schlaf Alpträ
ume. PTSD ist variabel, aber in den meisten Fällen können Sie erwarten, dass die Symptome nachlassen.

klinische Studien

Sein Zweck war es, die Verfügbarkeit von CB1 Cannabinoid-Rezeptoren im Gehirn von Menschen mit PTSD durch Scannen des Gehirns zu untersuchen. Es wurde festgestellt, dass Menschen, die an der Störung leiden, Anomalien zu haben scheinen, was zu Ungleichgewichten führt. Dies deutet darauf hin, dass CBD volle Dimension therapeutische Vorteile für Menschen mit PTSD bringen kann und hilft, ihre Angst zu regulieren. Diese Studie ebnete den Weg für weitere Forschungen in diesem Bereich. Es wurde in der Zeitschrift Molecular Psychiatry veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.